Historische Landtechnik Rheinhessen


++++++++ Nächster Stammtisch 15. Dezember 2017 ab 19:30 Uhr im Rheinterrassenhof (Reblausstube) Guntersblum ++++++++
       ++++++++ 3. Dezember Nikolausfahrt ++++++++

 


Home Fahrzeuge Restaurationen Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Geschichten Mitglieder
Berichte Verschiedenes Gästebuch Impressum






Öl ist SUPER....

....aber nicht in der Bremse

Historische Landtechnik Rheinhessen Guntersblum


Ja es war schön, als Sir Harry wieder lief, die Hinterachse mit den Simmering Steckachse Spezial abgedichtet, reichlich Fett ins Lager und es ist gut......
....für kurze Zeit war es ok, dann gab es Fettspuren an der Felge. Nicht nur unschön, nein auch die Bremswirkung lies nach.
Die 2. Seite war noch schlimmer, der Simmering hat sich beim Einbau gefaltet und so kam auch Getriebeöl in die Bremse.
Also keine andere Chance, auseinander, richten und wieder zusammenbauen.
Bei den älteren Fergies war eine Einstellung des Spaltmasses nicht vorgesehen, bei den neueren sollten sich im eingebauten Zustand beide Räder unabhängig drehen lassen, aber kein Spiel haben.
Unserer hatte jedoch 4mm Spiel.
Also Lager raus aber wie??????
Letztendlich habe ich das beim Landmaschinenhändler machen lassen, da kamen dann auch wieder einige Dinge zum Vorschein.
Die Lagerschale war eingelaufen und das Lager mit einem dünnen Messingstreifen eingesetzt.
Das sollte jedoch nicht so bleiben.

Ja wo bekomme ich eine neue Lagerschale her?
Kann man die evtl noch richten? Und es ging, in einer kleinen Schlosserei wurde die Schale aufgeschweisst und ausgedreht. Sah richtig gut aus.
Dann hat der Landmaschinenhändler die äusseren Simmerringe, die Lager und die Schrumpfringe eingesetzt.
Aber da gab es noch ein Problem mit den inneren Simmeringen, die wollten einfach nicht passen. Nach langem Hin und Her fand Peter Hilje die Lösung. Diese Ringe wurden erst ab einer bestimmten Fahrgestellnummer eingebaut, aber nicht in die Lagerschale sondern in den Achstrichter.
Da stellte sich die Frage was mache ich.......
.....aber da gibt es ja auch noch die Spezial Simmerringe und die passen.
Vorsichtig eingebaut sind sie hoffentlich auch dicht...... sonst sind ja die Äusseren auch noch da. Einbauen und das Spiel überprüfen, war alles ok.
Bei der Gelegenheit habe ich dann auch noch den Bolzen für die Unterlenker abgedichtet, war ja nur der Achstrichter abzubauen.
Bremsen von Öl und Fett befreit. Neue Bremsbeläge und die Räder wieder drauf. Ein wunderbares Gefühl als er wieder auf dem Boden stand.
Die Bremsen eingestellt und er kann wieder auf die Straße zurück.

Restaurationsschritte
Weshalb...? Fahrgestell- nummer Motorhaube zerlegen
Frontzugmaul Zugmaul +
Kugelkopf

Grundierung, Lackierung, Zusammenbau

Der Motor

Elektrik
Anmeldung
Hilfe für den Benzinmotor....

Fortschritte und Probleme....

.....und es gab doch Teile....

5 Monate war er krank
jetz säuft er wieder...

Hydraulik braucht Zuneigung

Hinterachse



Besucherzähler



 



Unwetterwarnungen






Bewertungen zu hlt-rheinhessen.de
Free counters! Flag Counter