Historische Landtechnik Rheinhessen


++++++++ Nächster Stammtisch 13. Oktober 2017 ab 19:30 Uhr im Rheinterrassenhof (Reblausstube) Guntersblum ++++++++
       ++++++++ 23. September Kerweumzug Gimbsheim ++++++++
             ++++++++ 15. Oktober Festzug Bockenheimer Winzerfest ++++++++
                   ++++++++ 28. + 29. Oktober Bulldogmesse Alsfeld ++++++++

 


Home Fahrzeuge Restaurationen Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Geschichten Mitglieder
Berichte Verschiedenes Gästebuch Impressum






Sir Harry

auf dem Weg nach Guntersblum
Ferguson TEA
Jedes Jahr hat gewisse Feiertage, dazu gehört auch der Allerheiligen.
An diesem Tag war einiges geplant, unsere Damen hatten etwas zu erledigen und am Abend auch noch Stammtisch beim Kulturverein.
In der Zeit in der unsere Damen beschäftigt waren saßen Hartmut und ich vor dem Laptop, da viel uns im ebay ein Ferguson TEA ins Auge, ein Benziner, einfache Technik und etwas Mitleid mit dem "Alten" führten zur Gebotsabgabe.
Bis zum Stammtisch war dann auch klar das Angebot hat gesiegt. Die Idee wir fahren zusammen nach Aschersleben und holen ihn kam dann von Regina.

Es folgten die Vorbereitungen
ein entsprechender Anhänger mußte her
Terminabsprachen
reicht die Anhängelast
wie sichern wir den auf dem Anhänger
wo übernachten wir
wo stellen wir den Anhänger mit Ladung in der Nacht ab

So fuhren wir am 19. November mit einem geliehenen Autotransportanhänger Richtung Aschersleben, mit 80 km/h auf dem Tempomaten sind 450 km eine lange Strecke, das Navi führte uns unserem Ziel entgegen. Fast punktgenau trafen wir zur vereinbarten Zeit in Aschersleben ein. Da der Kleine nicht fahrbereit war wurde er von einem RS09 auf den Anhänger geschoben.
Die Übernachtung war in Elxleben geplant, für die Nacht kam dann der Fergi zu meiner Kollegin Ute, aber da gab es Probleme mit der Strecke, viele neue Straßen und das Navi war verzweifelt. Auch gab es noch Probleme auf der Autobahn, das hat alles viel Zeit gekostet.
Aber wir erreichten Elxleben, auf den Abstecher nach Erfurt mußten wir jedoch verzichten.

So verbrachten wir einen gemütlichen Abend mit Ute und ihrer Schwester in einem Restaurant.
Nach einem herrlichen Frühstück am Morgen brachen wir wieder auf, Anhänger anhängen und Abschied von Utes Familie. Noch einmal zur Tanke und dann auf die Autobahn nach Hause.
In Guntersblum wurden wir dann auch noch von einigen Bekannten begrüßt.....
es folgten Abladen und ein kleiner Umtrunk.
Sarah taufte ihn dann noch auf den Namen Sir Harry.
Der Zustand von Sir Harry verlangt nach viel Zuneigung, diese haben wir bis zum Frühjahr zurückgestellt.
Auf unserer Seite werden wir dann auch über die Restauration berichten, ein Guntersblumer wird er eh erst wenn er mit eigenem Nummernschild durch den Kellerweg gefahren wurde.



Besucherzähler



 



Unwetterwarnungen






Bewertungen zu hlt-rheinhessen.de
Free counters! Flag Counter