++++++++ Nächster Stammtisch 13. Oktober 2017 ab 19:30 Uhr im Rheinterrassenhof (Reblausstube) Guntersblum ++++++++
       ++++++++ 23. September Kerweumzug Gimbsheim ++++++++
             ++++++++ 15. Oktober Festzug Bockenheimer Winzerfest ++++++++
                   ++++++++ 28. + 29. Oktober Bulldogmesse Alsfeld ++++++++

 


Home Fahrzeuge Restaurationen Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Geschichten Mitglieder
Berichte Verschiedenes Gästebuch Impressum






Schefenacker Weinbergssprühgerät


In den 60ern lösten die Weinbergssprühgeräte die vorhandenen Weinbergsspritzen ab.
Bei diesen Geräten wurde nicht mehr mit hohen Drücken gearbeitet, vielmehr ersetzte ein hoher Luftanteil ein Teil des Wassers und den Druck.
Die Konzentration der Spritzbrühe wurde dann auch auf das dreifache erhöht.
Geräte die als Solo Minor erkannt wurden dominierten die Weinberge.
Dies ist ein solches selbstfahrendes Weinbergssprühgerät, dem Bediener sollte nur noch die Rolle des Lenkers zukommen.
Bei genauerer Recherche stellte sich jedoch heraus, es ist kein Produkt der Solo Kleinmotoren GmbH sondern ein Weinbergssprühgerät aus Solo Minor Teilen wie es damals von vielen Firmen gebaut und vertrieben wurde.
Der entscheidende Hinweis auf den Hersteller bekam ich jedoch von Solo, es könnte ein von Schefenacker gebautes Gerät sein.
Diesen wagen Hinweis sollte man ja nicht so verbreiten wenn er nicht untermauert werden kann, auch das sollte noch gelingen.
Von den Schefenacker Rückensprühgeräten und der Solo Motorsense sind mir ja die Farbunterschiede bekannt. So versuchte ich dann auch nach Spuren in den Lackschichten zu suchen, und siehe da bei den Solo Minor Teilen war die deutlich hellere Solo Farbe zu sehen.
Damit bin ich sehr sicher, daß der Hersteller Schefenacker war. Schefenacker hat wohl damals mit Solo kooperiert, in diesem Fall die Technologie gekauft und den Rest selbst gebaut. Heute ist Schefenacker ein bedeutender Automobil Zulieferer.
Ein weiterer Hinweis ist die Geschichte des Gerätes, es stammt von unserem Nachbarn Herrn Hummel, er hatte vorher auch ein Rückensprühgerät von Schefenacker was auf den gleichen Vertriebsweg schliessen lässt.
Diese Geräte wurden dann in der Folgezeit achtlos entsorgt, ich denke jedoch es handelt sich hierbei um ein erhaltenswertes landwirtschaftliches Gerät, welches und die Vergangenheit etwas näher bringt.
Es ist sicher überflüssig zu erklären, dass dieses Gerät nicht mehr eingesetzt werden darf, die aktuell strengen Regeln des Umweltschutzes verbieten es und so würde es auch ganz klar beim Spritzen TÜV durchfallen.


Besucherzähler



 



Unwetterwarnungen






Bewertungen zu hlt-rheinhessen.de
Free counters! Flag Counter