++++++++ Nächster Stammtisch 13. Oktober 2017 ab 19:30 Uhr im Rheinterrassenhof (Reblausstube) Guntersblum ++++++++
       ++++++++ 23. September Kerweumzug Gimbsheim ++++++++
             ++++++++ 15. Oktober Festzug Bockenheimer Winzerfest ++++++++
                   ++++++++ 28. + 29. Oktober Bulldogmesse Alsfeld ++++++++

 


Home Fahrzeuge Restaurationen Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Geschichten Mitglieder
Berichte Verschiedenes Gästebuch Impressum






Der Holder braucht noch was


Nachdem der Holder soweit hergerichtet war, zeigte sich sehr bald daß da noch was fehlte.
Die Hydraulik wurde vom ersten Besitzer auf eine Dreipunktaufhängung umgerüstet.
Er begnadigte jedoch die Anbauplatte.... so war diese noch vorhanden und lediglich mit 2 weiteren Bolzen versehen.
Die Aufnahme für den oberen Lenker war jedoch abgeschnitten.
Die ersten Fundamente für weitere Arbeiten waren gelegt.
Im eBAY habe ich nach einer entsprechenden Aufhängung gesucht, es waren welche vorhanden, auch die Preise waren akzeptabel aber der Preis für den Transport (meist Selbstabholung) war mir dann doch etwas zuviel.
Bei einem Gespräch mit meinem Bruder stellte sich heraus daß es noch einen solchen Geräterahmen von einem A12 aus verwandschaftlichen Beständen gab,..... und auch noch ein Spätson Pflug für den Holder.
Ein weiterer für eine Hako (stammte vom Schwiegervater) war auch noch vorhanden.
In meinen Gedanken war ich bei meiner Doppelgarage mit 2 Autos, 2 Holder, Pflug und Egge für den B12. Das Tor war noch zu schliessen und so sollte es auch bleiben.
Nach einigen Überlegungen fanden sich dann doch noch Wege diese Teile zu erhalten.
Nun ging es frisch ans Werk, die komplizierte Mechanik der Aufhängung fehlte noch aber die rekonstruierte mir mein Bruder.
Zu guter letzt gab er mir auch noch die Pflugschare und ein paar Tipps.
In der Garage herrschte jetzt wirklich Enge,...aber es muß weitergehen.
Der Pflug hatte sich im Laufe seines Daseins immer wieder den neuen Gegebenheiten anpassen müssen.... es waren Zusätze angeschweist, und die mussten wieder ab.
Der kleine Pflug war allerdings im originalen Zustand erhalten, aber beide plagte der Rost.
Mit bewährten Mitteln (Drahtbürste und Winkelschleifer) ging es an die Arbeit.
Danach erfolgte Grundierung ....




......und anschliesende Lackierung in RAL 6001.



Die Scharstiele habe ich schwarz lakiert und die Teile die normalerweise blank sind habe ich mit Hammerschlaglack überzogen.



Nun sind die Pflüge und auch die Geräteaufhängung Freude pur, ..... das nächste Treffen ist auch schon geplant, da soll der Kleine (A10) mit dem Pflug dann dabeisein.

Homepage
Zurück zur
Homepage








Besucherzähler



 



Unwetterwarnungen






Bewertungen zu hlt-rheinhessen.de
Free counters! Flag Counter