++++++++ Nächster Stammtisch 13. Oktober 2017 ab 19:30 Uhr im Rheinterrassenhof (Reblausstube) Guntersblum ++++++++
       ++++++++ 23. September Kerweumzug Gimbsheim ++++++++
             ++++++++ 15. Oktober Festzug Bockenheimer Winzerfest ++++++++
                   ++++++++ 28. + 29. Oktober Bulldogmesse Alsfeld ++++++++

 


Home Fahrzeuge Restaurationen Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Geschichten Mitglieder
Berichte Verschiedenes Gästebuch Impressum






Der Standmotor


Für den Stiftendrescher habe ich einen Antrieb gesucht, ein kerniger Standmotor oder ein Winkelantrieb für die Zapfwelle. Der Standmotor war als erster zu haben und war vom Schlepper unabhängig. Das Angebot war ein 9 PS Hatz Dieselmotor mit unbekanntem Baujahr.







Bekannt war lediglich, er war mal in einem Auto für den Karnevalsumzug eingebaut, der Kühlergrill hing noch beim Verkäufer an der Wand. Aber die folgende Beschäftigung mit diesem Maschinchen änderte einiges an der Betrachtung, der Motor war nicht aus dem Hause Hatz, nein es war ein Lampertheimer aus dem Hause Farymann, dass er nur 5,5/ PS leistet war mir völlig egeal. Ausdrücklich möchte ich mich für die Unterstützung der Firma Farymann bedanken. Es gab einiges rund um den Motor zu tun, die beiden Getriebe waren ideal, insbesondere das Autogetriebe mit seinen 3 Vorwärts und 1 Rückwärtsgang erwies sich als ein Segen, denn die Drehzahl der Dreschtrommel war immer noch unbekannt. Auf die Antriebswelle habe ich 3 Riebemscheiben angebaut, damit ergibt sich in Kombination der beiden Riemenscheiben am Stiftendrescher eine große Anzahl von Drehzahlen. Das Gestell (Fahrwerk) schien nicht die Anforderungen zu erfüllen, ein Aufbau auf einem stabilen Rahmen war sicher richtig, die Luftgummiräder waren nicht wirklich geeignet und so kam es dann schnell zu einem erneuten Umbau, bei dem dann auch der Auspuff nach oben verlegt wurde.




Ende
Start Standmotor








Besucherzähler



 



Unwetterwarnungen






Bewertungen zu hlt-rheinhessen.de
Free counters! Flag Counter